Kurs 07

Klinisches Seminar von Inge Seiffge-Krenke, Mainz (zum Vortrag vom 1. Juni 2018)

Beginn 2. Juni 2018 09:30
Samstag

① Metapsychologie
③ Klinische Ausbildung
K Psychoanalytische Psychotherapie für den Bereich Kinder und Jugendliche
g4 Generisches Wissen; Besonderheiten der Psychotherapie mit verschiedenen Altersgruppen

Sie müssen eingeloggt sein um sich für diesen Kurs anzumelden

Informationen

Hans Hopf und Inge Seiffge-Krenke haben 2014 und 2017 ihre Gesamt-darstellungen zur Psychoanalyse des Jungen und zur Psychoanalyse des Mädchens im Klett-Cotta-Verlag vorgelegt. In zwei Veranstaltungen wer-den wir uns eingehend mit den Besonderheiten der Entwicklung beim Mädchen und beim Jungen aus psychoanalytischer Sicht, den damit ver-bundenen spezifischen Wegen zur psychopathologischen Symptombil-dung und zur Therapie beschäftigen. Auf einen Vortrag am Freitagabend folgt jeweils ein Vertiefungsseminar am darauffolgenden Samstagvormit-tag. Der Besuch beider Veranstaltungen ist sehr zu empfehlen, sie können aber auch einzeln besucht werden.
Die Veranstaltungen werden sich auf das Spezifische, die Unterschied-lichkeit der Entwicklung und der Psychotherapie des Mädchens bzw. des Jungen konzentrieren. Im Vortrag von Inge Seiffge-Krenke am Freitag stehen die neueren Theorien zur Entwicklung des Mädchens im Zentrum: was kam in den letzten 30 Jahren an neuen Konzepten auf, welche The-men wurden stärker ins Zentrum gerückt, welche Ideen wurden aufgege-ben? Im Seminar am Samstag werden solche Aspekte der Theorie in der Bezugnahme auf klinisches Fallmaterial vertieft und hinsichtlich der ver-schiedenen Altersstufen – Kleinkindalter, Latenz, Jugendalter – differen-ziert. Dabei soll es auch um die je spezifischen Wege der Symptombil-dung gehen und um konkrete behandlungspraktische Gesichtspunkte wie etwa die Frage, mit welchen spezifischen Übertragungs- und Gegenüber-tragungsphänomenen zu rechnen ist.