Über Missing Link

The Missing Link. PSZ-Preis für Psychoanalyse und …

Das Psychoanalytische Seminar Zürich (PSZ) hat zum Jubiläum seines 30-jährigen Bestehens einen Preis für Psychoanalyse gestiftet. Dieser Preis wird für hervorragende Arbeiten im interdisziplinären Austausch der Psychoanalyse mit anderen wissenschaftlichen Disziplinen verliehen.

Allgemeines

Im Psychoanalytischen Seminar Zürich, das Ausbildung in allen klinischen Aspekten der Psychoanalyse anbietet, besteht ein ganz wesentliches Interesse an den Spannungsfeldern zwischen der Psychoanalyse und anderen Gebieten. In seinem Umfeld wurde durch Fritz Morgenthaler, Paul Parin und Goldy Parin-Mattéy die Ethnopsychoanalyse begründet und weiterentwickelt. Darüber hinaus gehört die Beschäftigung mit Kultur- und Gesellschaftstheorie, mit Kunst und Wissenschaft und mit aktuellen Fragen zu den zentralen Topoi seines psychoanalytischen Verständnisses. In dieser Tradition steht die Stiftung dieses Preises.
Im Austausch mit anderen Disziplinen kann die Psychoanalyse ihr Potential entfalten und die Besonderheiten ihrer Methode und ihres Denkens auch in diesen Bereichen fruchtbar machen. Gleichzeitig kann sie sich von den Erkenntnissen und Neuerungen anderer Gebiete bereichern und herausfordern lassen.
Der Preis und seine Verleihung sind öffentlichkeitswirksame Ereignisse, die für die Psychoanalyse Aufmerksamkeit und Publizität im In- und Ausland schaffen. Auch dies führt zu neuen produktiven Verknüpfungen über den fachspezifischen Interessent_innenkreis hinaus.
Eingereicht und prämiert werden können neben wissenschaftlichen Arbeiten auch soziale Projekte, bei denen der Austausch mit der Psychoanalyse eine Rolle spielt, oder Kunstwerke, die einen solchen Bezug haben.
Die Jury besteht aus fünf Mitgliedern, von denen zwei Teilnehmer des PSZ sind. Sie entscheidet mit Mehrheitsbeschluss.

Wie Sie The Missing Link unterstützen können

Damit der PSZ-Preis, The Missing Link, auch in Zukunft ausgeschrieben und verliehen werden kann, sind Spenden und Fördergelder unverzichtbar. Dies ist z.B. durch eine Mitglied- oder Gönnerschaft, die auf Ihre Vorstellungen zugeschnitten ist, möglich.

Einfache Einzelspende
Fördern Sie den Missing Link mit einer Einzelspende in beliebiger Höhe.
Auch kleine Beträge tragen zum Fortbestand des Missing Link bei und sind herzlich willkommen.

Wenn Sie mehr tun wollen, gibt es folgende Möglichkeiten:

Freunde des Missing Link
Freunde des Missing LInk sind Mitglieder ohne Stimm- und Wahlrecht. Ihr Beitrag liegt bei 500 CHF/Jahr. Sie können vergünstigt an den Tagungen teilnehmen und erhalten Publikationen, die aus den Missing Link-Aktivitäten hervorgehen, gratis.

Gönner des Missing Link
Gönner des Missing Link unterstützen den Preis mit Beiträgen ab 1000 CHF/Jahr. Ihr Eintritt bei Tagungen ist frei, Publikationen erhalten sie kostenlos zugeschickt. Darüber hinaus sind sie Gast beim alle zwei Jahre statfindenden Jury-Dinner.

Legate für den Missing Link
Legate für den Missing Link sind eine weitere Möglichkeit, das Anliegen des Missing Link zu unterstützen. Gerne stehen wir für individuelle Vereinbarungen zur Verfügung.

Schenkung an den Missing Link
Analog zum Legat ist auch eine Schenkung zu Lebzeiten möglich. Auch hier stehen wir für Ihre Fragen gerne persönlich zur Verfügung.



Alle genannte Formen der finanziellen Unterstützung sind als gemeinnützige Spenden bei den Steuern abziehbar.
Auf Wunsch nennen wir Ihren Namen gerne auf der Liste unserer Förderer auf der Homepage oder erwähnen Sie im Rahmen unserer Veranstaltungen.
Wer uns mit einer Einzelspende unterstützen möchte, kann dies über unsere Bankverbindung tun. Bei allen anderen Optionen setzen Sie sich bitte mit unserem Kassier in Verbindung:

Heini Bader
Ausstellungsstrasse 25
8005 Zürich
CH-8005 Zürich
Email:
Mail an Missing Link - Heini Bader

Kontoangaben:

PostFinance AG

Verein The Missing Link
IBAN CH81 0900 0000 8551 7668 4
BIC POFICHBEXXX