Kurs 11

Zum Verstehen und Nicht-Verstehen von Psychosen

Beginn 25. Oktober 2018 20:30
Donnerstag 14-täglich

① Metapsychologie
② Psychoanalytische Krankheitslehre
③ Klinische Ausbildung
④ Theorie und Praxis spezifischer Behandlungssituationen

Sie müssen eingeloggt sein um sich für diesen Kurs anzumelden

Dozenten

Informationen

Psychosen sind Teil des klinischen Alltags und immer eine besondere Herausforderung für Theorie und Praxis, weil sie sich in unserem vertrauten psychoanalytischen Verständnis nicht einfach fassen lassen. Ganz im Gegenteil ist diese Frage eines solchen Halts in der Psychose meist existenziell und kann auch uns als Psychoanalytiker aus unserer Haltung werfen.
Wir werden in diesem Seminar versuchen, uns anhand von Fallbesprechungen diesem Unverständnis auszusetzen und es – dieses umkreisend – mit dem, was wir wissen und nicht-wissen zusammen zu bringen. So springen und stolpern wir von Fällen zu Literatur, theoretischer und sonstiger, zu Bildern und Geschehen.

Arbeitsweise: Fallbesprechungen, in deren Kontext psychoanalytische Theorien zur Psychose besser verständlich werden sollen, Studium und Diskussion von Texten.