Kurs 16

Das Symptom in der Psychoanalyse II – Arbeitstagung zur Klinik bei Freud und Lacan

Beginn 9. November 2018 18:30
Freitag/Samstag

① Metapsychologie
③ Klinische Ausbildung

Dozenten

Barbara Langraf
Patrick Landman
André Michels
Edith Seiffert
Sylvie Pouilloux

Informationen

In diesem Workshop werden wir uns mit klinischen Fällen und mit der Theorie zu unserer Praxis auseinandersetzen. Inhaltlich geht es dabei um das psychoanalytische Symptom. Wie versteht der Analysand sein Symptom, wie bringt er es uns gegenüber zum Ausdruck und welche Rolle gibt er uns dabei? Oder anders gefragt: Was zeigt sich am Symptom in Bezug auf das Unbewusste, den Trieb, die Übertragung und die Deutung? Wie versteht Freud, wie Lacan das Symptom, und was bedeutet das für unsere Praxis?
Das Programm umfasst drei Blöcke mit Falldarstellungen und Referaten. Wir arbeiten mit unseren französischen Kollegen mit konsekutiver Übersetzung in Deutsch und Französisch. Das Ganze ist gedacht als Einstieg in Theorie und Praxis. Zugleich ist es ein Austausch zwischen erfahreneren und jüngeren Kollegen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz und ist somit auch eine Begegnung mit unterschiedlichen „psychoanalytischen Kulturen“. Trotz der Erfahrungsdifferenz soll es jedoch nicht ein Austausch zwischen Wissenden und Lernenden sein, sondern ein gemeinsamer Lernprozess, ein Verstehen und Erfassen, ein Zugang zur Klinik und ihrer Theoretisierung. Theoretische Kenntnisse sind nicht vorausgesetzt. Wir freuen uns auf Ihre aktive Beteiligung.
Das Arbeitsheft mit den Vorträgen zum ersten Treffen sowie die Details zum Tagungsprogramm erhalten Sie einen Monat vor der Arbeitstagung.